Pflege allgemein (Spezialindex Stationäre Pflege)

Ein Pflegebedürftiger ist häufig nicht mehr in der Lage, seine Körperpflege selbst zu übernehmen. Bei Körperhygiene, Inkontinenz oder der Versorgung mit Kompressionsstrümpfen/-verbänden und allen anderen Fragen der Körperpflege wünscht sich fast jeder Patient eine gleichbleibende Pflegeperson.

Der Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen (PTVS) berücksichtigt mehrere Kriterien zum allgemeinen pflegerischen Bereich. pflegegüte.de hat folgende Fragestellungen zu diesem Spezialindex zusammengefasst:

 

PTVS ab 2014
Fragestellung
Frage-Nr.PTVS bis 2013
Fragestellung

Frage-Nr.

Werden bei Bewohnern mit Harninkontinenz bzw. mit Blasenkatheter individuelle Risiken und Ressourcen erfasst?

16Werden bei Bewohnern mit Inkontinenz bzw. mit Blasenkatheter die individuellen Ressourcen und Risiken erfasst?22

Werden bei Bewohnern mit Inkontinenz bzw. mit Blasenkatheter die erforderlichen Maßnahmen durchgeführt?

17Werden bei Bewohnern mit Inkontinenz bzw. mit Blasenkatheter die erforderlichen Maßnahmen durchgeführt?23

Sind Kompressionsstrümpfe/-verbände sachgerecht angelegt?

27Sind Kompressionsstrümpfe/-verbände sachgerecht angelegt?5

Ist die Körperpflege angemessen im Rahmen der Einwirkungsmöglichkeiten der Einrichtung?

29Wird die erforderliche Körperpflege den Bedürfnissen und Gewohnheiten des Bewohners entsprechend durchgeführt?31

Ist die Mund- und Zahnpflege angemessen im Rahmen der Einwirkungsmöglichkeiten der Einrichtung?

30Wird die erforderliche Mund- und Zahnpflege den Bedürfnissen und Gewohnheiten des Bewohners entsprechend durchgeführt?32

Wird die Pflege im Regelfall von denselben Pflegekräften durchgeführt?

31Wird die Pflege im Regelfall von denselben Pflegekräften durchgeführt?33

 

Hinweis: Wenn es sich um einen Transparenzbericht handelt, der nach den alten Richtlinien erstellt wurde, kann die Fragestellung leicht abweichen. Mit den Änderungen