Ernährung (Spezialindex Ambulante Pflege)

Ein pflegebedürfter Mensch, der bei der Ernährung auf Hilfe angewiesen ist, muss sich darauf verlassen können, dass der Pflegende ihn gut versorgt.

Der Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen für ambulante Pflege (PTVA) berücksichtigt mehrere Kriterien zum Bereich Essen und Trinken. pflegegüte.de hat folgende Fragestellungen zu diesem Spezialindex zusammengefasst:

 

PTVA - FragestellungFrage-Nr.
Werden die individuellen Wünsche zum Essen und Trinken im Rahmen der vereinbarten Leistungserbringung berücksichtigt?2
Wurde die vereinbarte Leistung zur Flüssigkeitsversorgung nachvollziehbar durchgeführt?3
Werden die individuellen Ressourcen und Risiken bei der Flüssigkeitsversorgung erfasst, wenn hierzu Leistungen vereinbart sind?4
Wird der pflegebedürftige Mensch bzw. sein Angehöriger informiert bei erkennbaren Flüssigkeitsdefiziten?5
Wurde die vereinbarte Leistung zur Nahrungsaufnahme nachvollziehbar durchgeführt?6
Werden die individuellen Ressourcen und Risiken bei der Ernährung erfasst, wenn hierzu Leistungen vereinbart sind?7
Wird der pflegebedürftige Mensch bzw. sein Angehöriger informiert bei erkennbaren Nahrungsdefiziten?8