Dekubitus (Spezialindex Stationäre Pflege)

Bei Dekubitus handelt es sich um Druckgeschwüre, also Hautschädigungen, die durch lange Liegezeiten entstehen können. Ein Dekubitus kann durch Prophylaxe-Maßnahmen verhindert werden.

Der Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen (PTVS) berücksichtigt mehrere Kriterien zum Bereich Dekubitus. pflegegüte.de hat folgende Fragenstellungen zu diesem Spezialindex zusammegefasst:

 

PTVS ab 2014
Fragestellung

Frage-Nr.
PTVS bis 2013
Fragestellung

Frage-Nr.
Wird das individuelle Dekubitusrisiko erfasst?1Wird das individuelle Dekubitusrisiko erfasst?6
Werden erforderliche Dekubitusprophylaxen durchgeführt?2Werden erforderliche Dekubitusprophylaxen durchgeführt?7
Sind Ort und Zeitpunkt der Entstehung der chronischen Wunde/des Dekubitus dokumentiert?3Sind Ort und Zeitpunkt der Entstehung der chronischen Wunde/des Dekubitus nachvollziehbar?8
Erfolgt eine differenzierte Dokumentation bei chronischen Wunden oder Dekubitus?4Erfolgt eine differenzierte Dokumentation bei chronischen Wunden oder Dekubitus (aktuell, Verlauf nachvollziehbar, Größe, Lage, Tiefe)?9
Basieren die Maßnahmen zur Behandlung der chronischen Wunden oder des Dekubitus auf dem aktuellen Stand des Wissens?5Erfolgt eine differenzierte Dokumentation bei chronischen Wunden oder Dekubitus (aktuell, Verlauf nachvollziehbar, Größe, Lage, Tiefe)?10
Werden die Nachweise zur Behandlung chronischer Wunden oder des Dekubitus (z. B. Wunddokumentation) ausgewertet, ggf. der Arzt informiert und die Maßnahmen angepasst?6Werden die Nachweise zur Behandlung chronischer Wunden oder des Dekubitus (z. B. Wunddokumentation) ausgewertet und die Maßnahmen ggf. angepasst?11